Führungskreis öffentlicher Dienst

5. April 2016

5. April 2016

Politische Herausforderungen für eine weitere hohe Lebensqualität in Deutschland und ihre Finanzierung

Treffen des Führungskreises am 5. April 2016

Der Führungskreis befasste sich anlässlich seiner Zusammenkunft am 5. April 2016 mit den politischen Herausforderungen eines Erhalts der Lebensqualität in Deutschland und der dazu erforderlichen Finanzierungsaufwendungen. In diesem Zusammenhang konturierte der Führungskreis die Ziele einer soliden und zukunftsweisenden Haushaltspolitik.

Referent und Gesprächspartner war der Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister der Finanzen Dr. Michael Meister MdB, CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

v.l.n.r.: Dr. Volker Bonorden, Dr. Michael Meister, Klaus Weber, Dr. Hans-Jörg Schmedes dp v.l.n.r.: Dr. Volker Bonorden, Dr. Michael Meister, Klaus Weber (Bundesbeamtensekretär ver.di) und Dr. Hans-Jörg Schmedes (Leiter des Referats Bundespolitik) beim Treffen des Führungskreises in der Landesvertretung von Baden-Württemberg beim Bund


Zu Beginn begrüßte Dr. Volker Bonorden, Senatsdirektor a. D., Freie und Hansestadt Hamburg und Vorsitzender des Führungskreises die Teilnehmer des Treffens und insbesondere Herrn Staatssekretär Dr. Michael Meister. Im Rahmen eines neuen Formates des Führungskreises würden, so Dr. Bonorden, die aktuellen Handlungsfelder in der Haushalts- und Finanzpolitik, wie die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern, die Integration von Flüchtlingen und Infrastrukturleistungen, debattiert.

Der Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister der Finanzen Dr. Michael Meister befasste sich in seinem Vortrag mit der aktuellen Haushaltspolitik, der Steuerpolitik und den Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern.

Ein ausführlicher Bericht über das Treffen wurde den Mitgliedern des Führungskreises zugesandt.